GS Industrietechnik

Fördern | Filtern | Aufbereiten | Kühlen


Die technische Eigenschaften unserer KSS-Filtersysteme

Alle unsere Saugglocken sind standardmäßig mit Filtermedien der Porengröße 40μm belegt. Wahlweise wird Filtermedium aus Kunststoff-Vlies oder aus Stahlgewebe in Abhängigkeit der Produktionsparameter eingesetzt. Die Filter werden automatisch in einem bestimmten Zeitintervall rückgespült, wodurch die Standzeit erheblich verlängert.

Als Optionen bieten wir zusätzlich an:

  • Ölkühler
  • Hochdruckpumpe

Damit wir Ihnen ein umfassendes und auf ihre Bedürfnisse und Wünsche zugeschnittenes Angebot erstellen können, setzten Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Funktionsweise KSS-Reinigungsanlage

 


Die Vorteile unserer KSS-Filtersysteme

Im Produktbereich Kühlschmiermittelreinigung haben wir eine Filteranlage für Mehrspindeldrehautomaten und Sondermaschinen entwickelt, die sogenannte Saugglockenanlage. Diese Anlage ist seit 1993 patentiert.

Die Vorteile sind überzeugend:

  • Unterschiedlichste Arten von Spänen werden störungsfrei aus dem Arbeitsraum transportiert.
  • Die Reinigung der Peripherie wird auf ein Minimum reduziert, dadurch entstehen keine unnötigen Stillstandszeiten und die Arbeitsumgebung wird nicht mehr durch Kühlschmiermittel verschmutzt.
  • Das Kühlschmiermittel wird feinst gefiltert und gekühlt, so dass im Bearbeitungsprozess hochwertige Oberflächen kein Problem darstellen und eine konstante Temperatur herrscht.
  • Geringer Platzbedarf der Anlage, da der Aufbau direkt unter der Stangenführung realisiert wird.


Maßgeschneiderte Lösungen für den Spänetransport

Kennen Sie das auch? Sie haben gerade für sehr viel Geld eine neue Werkzeugmaschine gekauft und stellen nun bereits nach ein paar Wochen Produktion fest:

Die Maschine läuft super, aber die Späneentsorgung funktioniert überhaupt nicht!

Die Späne werden nicht ordentlich weggeschafft, ständig bleiben Spänebündel liegen oder verklemmen den Späneförderer. Oder noch schlimmer: Die Späne verstopfen das Spänesieb und der Förderer läuft über. Als Konsequenz können Sie regelmäßig Emulsion oder Öl in der ganzen Halle aufsaugen. Zurecht ärgern Sie sich. Doch meistens reagiert der Maschinenhersteller nur unzureichend auf ihre Beschwerde. Und bei Ihnen kommt immer mehr das Gefühl hoch, dass für den Maschinenlieferant der Späneförderer nur Nebensache ist?

Wenn Sie das nicht mehr länger akzeptieren wollen, dann können wir Ihnen helfen. Denn unsere Späneförderer basieren auf dem bewährten Doppelboden-Prinzip. Zudem passen wir unsere Systeme an jedes Maschinenbett individuell an und liefern kein Produkt von der Stange.

Weiterhin gestalten wir unsere Produkte so, dass sie möglichst einfach ein- und – noch wichtiger – bei Bedarf wieder ausgebaut werden können. Somit können wir im Servicefall Stillstände reduzieren.

Sie sehen also: Wir nehmen die Peripherie ernst und wollen sie für unseren Kunden wirklich zur Nebensache machen. So können Sie sich voll und ganz auf die Hauptsache konzentrieren: Nämlich auf das Zerspanen!

Übrigens: Wir rüsten auch bereits installierte Werkzeugmaschinen mit Späneförderer aus. Egal ob BAZ, Dreh,- Schleif- oder Fräsmaschine.

Kontaktieren Sie uns, wir werden Ihnen umgehend ein Angebot unterbreiten.