GS Industrietechnik

Fördern | Filtern | Aufbereiten | Kühlen


Späneentsorgung – die Schnittstelle von der Fabrikhalle zum Entsorgungsunternehmen

Die sortenreine Entsorgung von Metallen war, ist und wird für viele zerspanende Unternehmen interessant. Zum einen aus wirtschaftlichen und zum anderen aus ökologischen Gesichtspunkten: Die Rohstoffpreise für Metalle sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen und die gesetzlich vorgeschriebenen oder selbst auferlegten Maßnahmen zum Schutze der Umwelt verschärfen sich ständig.

Wir können Ihnen im Bereich der Späneentsorgung eine Reihe von Produkten anbieten, die einzeln oder auch kombiniert einsetzbar sind. Bei der Ausarbeitung eines Konzeptes setzen wir auf bewährte Komponenten:

  • Zentrifuge zur Entölung der Späne
  • Container-Beladestation
  • Spänesortierstation
  • Späneförderer

Für die Ausarbeitung eines Angebotes spielen unter anderem die örtlichen Gegebenheiten, die Anzahl und die Art der zu entsorgenden Metalle, die vorhandenen Spänebehälter und die Anbindung an die vorhandene Infrastruktur eine Rolle. Somit ist eine Späneentsorgung immer ein Einzelprojekt und bedarf einer intensiven und sorgfältigen Planung.

Sollten Sie also Interesse an einer Zusammenarbeit mit uns haben, können Sie uns jederzeit kontaktieren. In einem persönlichen Gespräche werden wir mit Ihnen zusammen die Einzelheiten aufnehmen und Ihnen anschließend ein Angebot unterbreiten.


Maßgeschneiderte Lösungen für den Spänetransport

Kennen Sie das auch? Sie haben gerade für sehr viel Geld eine neue Werkzeugmaschine gekauft und stellen nun bereits nach ein paar Wochen Produktion fest:

Die Maschine läuft super, aber die Späneentsorgung funktioniert überhaupt nicht!

Die Späne werden nicht ordentlich weggeschafft, ständig bleiben Spänebündel liegen oder verklemmen den Späneförderer. Oder noch schlimmer: Die Späne verstopfen das Spänesieb und der Förderer läuft über. Als Konsequenz können Sie regelmäßig Emulsion oder Öl in der ganzen Halle aufsaugen. Zurecht ärgern Sie sich. Doch meistens reagiert der Maschinenhersteller nur unzureichend auf ihre Beschwerde. Und bei Ihnen kommt immer mehr das Gefühl hoch, dass für den Maschinenlieferant der Späneförderer nur Nebensache ist?

Wenn Sie das nicht mehr länger akzeptieren wollen, dann können wir Ihnen helfen. Denn unsere Späneförderer basieren auf dem bewährten Doppelboden-Prinzip. Zudem passen wir unsere Systeme an jedes Maschinenbett individuell an und liefern kein Produkt von der Stange.

Weiterhin gestalten wir unsere Produkte so, dass sie möglichst einfach ein- und – noch wichtiger – bei Bedarf wieder ausgebaut werden können. Somit können wir im Servicefall Stillstände reduzieren.

Sie sehen also: Wir nehmen die Peripherie ernst und wollen sie für unseren Kunden wirklich zur Nebensache machen. So können Sie sich voll und ganz auf die Hauptsache konzentrieren: Nämlich auf das Zerspanen!

Übrigens: Wir rüsten auch bereits installierte Werkzeugmaschinen mit Späneförderer aus. Egal ob BAZ, Dreh,- Schleif- oder Fräsmaschine.

Kontaktieren Sie uns, wir werden Ihnen umgehend ein Angebot unterbreiten.